Astrid Jahnsen aus der Serie ON OUR KNEES, 2017 (Abzug 2021)

Astrid Jahnsen

On Our Knees
19.5.–25.9.2022 Pinakothek der Moderne

2017 erwirbt Astrid Jahnsen  in ihrer Heimatstadt Lima ein Set aus 82 handgefertigten Heften aus den 1950er-1990er-Jahren, versehen mit Texten und pornografischen Fotografien. Sie bilden den Ansatzpunkt von Jahnsens künstlerischer Auseinandersetzung für das Projekt ON YOUR KNEES, für das sie höchst feinsinnige Nahaufnahmen von dem expliziten Bildmaterial anfertigte. Mithilfe der von ihr eingenommenen Kameraperspektive durchkreuzt Jahnsen jenen männlichen Blick, der die Frauen einst sexualisiert und verobjektiviert ins Bild setzte. Stattdessen konzentriert sie sich auf die Blicke der Frauen, auf Momente der Berührung oder Satzfetzen der nebenstehenden Texte und entwickelt ein neues Narrativ. In einer raumgreifenden Installation präsentiert diese jüngste Neuerwerbung einen aktuellen feministischen Ansatz im Kontext der traditionsreichen Appropriation Art.

www.pinakothekdermoderne.de

Astrid Jahnsen

On Our Knees
19.5.–25.9.2022 Pinakothek der Moderne

In 2017, Astrid Jahnsen  acquired in her hometown of Lima, Peru, a set of 82 handmade erotic zines dating from the 1950s to 1990s that combine pornographic photographs with texts.
They form the starting point of Jahnsen's artistic exploration in the project ON YOUR KNEES, for which she made highly subtle close-ups of the explicit visual material. With the help of the camera perspective she has adopted, Jahnsen thwarts the male gaze that once sexualized and objectified women in the image. Instead, she concentrates on the women's gazes, on moments of touch or snatches of sentences in the adjacent texts, and develops a new narrative. Through this expansive installation, this latest acquisition presents a current feminist approach in the context of the long tradition of Appropriation Art.

www.pinakothedermoderne.at