JEFF WALL , A villager from Aricaköyu arriving in Mahmutbey-Istanbul, September, 1997 | Farbdiapositiv im Leuchtkasten
Inv. Nr. 15503, 1998 erworben als Ankauf aus der Galerie Rüdiger Schöttle, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen
- Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne München © Jeff Wall Studio

 

MIX & MATCH

Die Sammlung neu entdecken
Pinakothek der Moderne 30.3.–14.1.2023

Zum 20-jährigen Jubiläum der Pinakothek der Moderne präsentiert sich die Sammlung Moderne Kunst neu auf 3.600 qm Ausstellungsfläche mit rund 350 Werken von mehr als 150 Künstler:innen. Unter dem programmatischen Ausstellungstitel MIX & MATCH begegnen sich Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und Videokunst erstmals in epochen- und medienübergreifenden Themenräumen. Kunstwerke aus 120 Jahren eröffnen in unkonventionellen Gegenüberstellungen lebendige Perspektiven auf zentrale Fragestellungen unserer Gegenwart.

Seit der Eröffnung der Pinakothek der Moderne 2002 haben sich nicht nur die Sammlungsbestände vergrößert und erweitert. Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Umbrüche und Krisen überdenkt die Institution Museum vielfach ihre Kernaufgaben und Ausstellungspraxis. Im Zuge von Globalisierung und Vernetzung besteht der Wunsch nach einer Revision des eurozentristischen und nordamerikanischen Kanons. Das Bewusstsein für eine Kunstgeschichte der Wieder- und Neuentdeckungen ist geweckt.

Die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen während der vergangenen zwanzig Jahre haben für die Sammlung Moderne Kunst nicht nur eine willkommene Verjüngung und Internationalisierung mit sich gebracht, sondern auch eine bewusste Erweiterung der ehemals ausschließlichen Gemäldesammlung um die Bereiche Skulptur, Installation, Fotografie und Zeitbasierte Medien. Ein Meilenstein für die Ausweitung der fotografischen Bestände um die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts war 2010 die Angliederung der Stiftung Ann und Jürgen Wilde. Die jüngst aufgenommene Kooperation mit der Written Art Collection verbreitert das Spektrum der Sammlung um Kulturräume des Nahen und Mittleren Ostens sowie Ostasiens.

www.pinakothek.de

MIX & MATCH

Rediscovering the Collection
Pinakothek der Moderne 30.3.–14.1.2023

Marking the 20th anniversary of the Pinakothek der Moderne, the curators of the Sammlung Moderne Kunst have joined heads in rehanging the collection, in a new display titled MIX & MATCH. Characterised by a spirit of curiosity and experimentation, the new hang invites visitors to rediscover the collection in themed galleries and unconventional juxtapositions that transcend epochs, styles, and media.

Key works of painting, sculpture, photography, video and installation art, and printmaking serve as the springboard into topics of vital relevance to 21st-century life, such as community, migration, work, the environment, and conflict and violence. The new hang also illuminates genres and subjects steeped in an art-historical tradition – like the nude, the self-portrait, or the forest, as well as tropes like the grotesque, the spiritual, or the irrational.

The new collection presentation features some 350 works and series spanning 120 years of art history, on view in 25 galleries. True to the idea of mixing and matching, the works were selected as snapshots of specific moments in recent history with the potential to shed light on current urgent debates, offering visionary and unexpected perspectives on the past and the imminent future.

www.pinakothek.de